Wedgewood- englische Tischkultur- Vater der englischen Töpfer

Josiah Wedgewood wird als Vater der englischen Töpfer bezeichnet. Geboren in Burslen, Stoke on Trent, in den "Potteries", lebte er von 1730-1795 dort, wurde als Mann der Tat bezeichnet.

Er produzierte Porzellan für die städtische Mittelschicht, mit der Idee, Geschirr zu entwickeln, was haltbar und tauglich zugleich ist.

"Milk in First", das Gebot englischer Teezeremonie zu dieser Zeit, ging auf die Notwendigkeit zurück, dass Tonware zu dieser Zeit äußert hitzeempfindlich war. Er entwickelte leichtes, dünnes Steingut mit hellen cremefarbene Scherben, die "Creme Ware" mit durchschimmernde Bleiglasur überzogen, was dem kostbaren Porzellan sehr ähnlich war. Er galt als Autodidakt, experimentierfreudig, lernbereit, ließ sich von hochmodischen Schmuckformen inspirieren.
Sein Porzellanstil: klasszistisch, elegant, feingliedrig. Produziert die Fine Bone China, die Wedgewood Earthenware. Wedgewood Geschirr wurde von Katharina aus Russland, Präsident Roosevelt, USA und Königin Elisabeth II verwendet. Erste Serien sind Queens Ware, Black Basalt, Jasper.